Blog

21.12.1999

6 Volkskunde ist eine Wissenschaft mit interdisziplinärem Profil:

Hier haben Handwerk, Frömmigkeit, Geschichte, Sprache, Mode, Musik und Malerei

einen festen Platz – kurz alles, was alle gemeinsam haben, mit einem besonderen Blick für das Regional- und Landestypische. Vom bemalten Möbel zum bemalten Instrument ist es nicht weit, und ein Bewusstsein für die spezifischen Klangeigenschaften flämischer, französischer oder italienischer Instrumente erhält nur, wer deren historischen und gesellschaftlichen Kontext mit einbezieht. Frau Prof. Elisabeth Roth, *1920 -†2010, Gründungsrektorin der Gesamt-hochschule Bamberg – eine Autorität allein durch beispielgebendes Verhalten, durch Fachkompetenz, Bescheidenheit, Disziplin und interkulturelle Aufgeschlossenheit. Begriffe wie Heimat und Volk hatten für sie nie etwas Pejoratives, sondern verdienten besondere Wertschätzung, einfach weil Menschen an sich diese Wertschätzung verdienen. Daher ging auch ihr Kontakt zur Jugend nicht verloren und so konnte sie ein Seminar, das zur Mittagszeit endete, durchaus mit den Wort schliessen: „Nun wollen wir erst mal etwas einwerfen“.